Neue Kartenkomponenten ab Windows10 - mxMaps

Mit den aktuellen Updates erweitern wir unsere Kartenkomponenten zur Anbindung der Google Maps und aktualisieren alle Basiskomponenten auf die aktuellsten verfügbaren Version.

Diese Erweiterung und Aktualisierung bringt uns sehr viele Vorteile + eine vollständige Integration des mxMaps Moduls in das Triggersystem ... sehr einfach können Kunden per Triggersystem z.B. Adressen, Kunden, Auftraggeber, Frachtführer oder auch Positionen, Statusrückmeldungen von unserer MicrotronX App direkt auf der Karte (mit vielen Anpassungsmöglichkeiten) anzeigen lassen.

Diese Zugriffsfunktionen sind unsererseits uneingeschränkt verwendbar und ermöglichen sogar das Zusammenfassen von sogenannten "Markern" auf der Karte zu Gruppen (Cluster):
mxMaps - Marker und Cluster

Auch können für die Anzeige eigene Symbole, Icons oder sog. Popups mit individuellen Inhalten eingeblendet werden:
mxMaps - Eigene Symbole und Popups

... oder Statusrückmeldungen aus der MicrotronX App:
mxMaps - Statusmeldungen direkt auf der Karte mit GPS

Einen erheblichen Nachteil hat diese Erweiterung jedoch: Sie funktioniert erst mit den aktuellen Windows10 Betriebssystemen. Kunden, die noch Windows7 oder sogar noch viel ältere Windows-Versionen einsetzen, sollten die aktuellen Updates nicht mehr installieren; als Basis für den Zugriff auf die Google Maps wird die Microsoft Edge in aktuellster Version vorausgesetzt! Damit das ERP eben diese Funktionen von Microsoft Edge verwenden kann, gibt es die "Microsoft Edge WebView2" Erweiterungen für Entwickler. 

Sowohl die WebView2 Erweiterungen als auch der Microsoft Edge wird bei Windows10 über die WindowsUpdates vollautomatisch verteilt und sollte bei allen Anwendern automatisch installiert werden. Falls auf Ihrem System Komponenten fehlen bzw. installiert werden müssen, kann Ihr Administrator nähere Informationen dazu auf den Seiten von Microsoft nachlesen - den Link hierzu finden Sie am Anfang dieses Blog Eintrags.


Drucken