MicrotronX ERP - History / Changelog



Warnhinweis: Sie sind verpflichtet, vor jedem LiveUpdate eine Datensicherung durchzuführen.

3.24.0.1 - 2024-01-12

  • Allgemein / Global
    Erstes Update für das Jahr 2024 mit selber Funktionalität wie Version 3.23.0.121 (letztes Update für 2023)
  • Offeneposten
    • Neue Sicherheitsabfrage beim Erstellen von PDF-Dateien für alle angezeigten Rechnungen: "Bestehende Dateien im Verzeichnis überschreiben?"
      Diese zusätzliche Abfrage gewährleistet, dass bereits vorhandene PDFs nicht erneut generiert werden, was zu einer beschleunigten Fertigstellung des Dateierstellungsprozesses führt. Dies ist besonders sinnvoll, wenn zuvor Exportvorgänge nicht vollständig abgeschlossen wurden.


3.24.0.2 - 2024-01-16

  • Allgemein / Global
    Dieses Update benötigt eine Reorganisation!
    • Die Gruppenberechtigungen in der Adressenverwaltung wurden um zusätzliche Felder für die "Kooperationsverbote" erweitert.
      Diese Erweiterung ermöglicht eine präzisere Steuerung der Zugriffsrechte in Bezug auf Kooperationsverbote innerhalb der Gruppen.

  • Adressenverwaltung
    • Die Tabellenansicht der Kundenverwaltung wurde erweitert und kann im "Funktionalen Modus" die Anzahl der aktuell gelisteten Adressen anzeigen
    • Es wird eine neue Datenbanktabelle erstellt, in der Kooperationsverbote festgelegt werden können.
      Durch diese zusätzliche Erfassungsmöglichkeit ist es nun möglich, bestimmte Adressen (wie Auftraggeber, Frachtzahler, Frachtführer, Agenten usw.) so miteinander zu verknüpfen, dass beispielsweise das Zuweisen eines Auftrags vom Auftraggeber A an den Frachtführer C nicht erlaubt ist.
      In einem solchen Fall erhält der Disponent eine Fehlermeldung bzw. Hinweismeldung, die auch definiert werden kann.

  • Stammdaten
    • Die Sachkonten-Tabelle wurde um "Buchungsschlüssel" und "Sachverhalt L+L" erweitert
      Wenn Sie diese neuen Felder in Ihren Fibu-Export-Schnittstellen verwenden möchten, sollten Sie sich mit dem MicrotronX ERP Support in Verbindung setzen

  • Planer3
    • Die bestehenden "Aufgaben" Tabellen werden durch die Integration verschiedener neuer Felder und Strukturen erweitert.
      Dies ermöglicht nicht nur die Einrichtung von neuen Hintergrundprozessen, durch die Warnmeldungen oder automatische Aufgaben gezielt bestimmten Benutzern und Gruppen zugeordnet werden können, sondern erlaubt auch die Überwachung verschiedener Abläufe wie beispielsweise Cronjob-Aufgaben. Diese Erweiterung verbessert die Flexibilität und Effizienz unseres Systems erheblich, indem sie personalisierte Handlungsabläufe für spezifische Benutzergruppen ermöglicht und gleichzeitig eine umfassende Kontrolle und Steuerung der Prozesse innerhalb des Systems gewährleistet.
    • Erweiterung der Aufgabenerfassung um das neue Feld "Kategorie"
    • Die Funktion zum Öffnen von Aufgaben wurde verbessert. Nun ist es möglich, dass mehrere Benutzer gleichzeitig eine Aufgabe öffnen und anzeigen können.
      Die Bearbeitung dieser Aufgabe ist jedoch weiterhin nur einem Benutzer vorbehalten, der über den neuen "Ändern"-Button die Aufgabe modifizieren und speichern kann.

  • Auftragserfassung
    • Beim Anlegen oder Bearbeiten eines Auftrags wird die neue Tabelle für "Kooperationsverbote" zur Überprüfung herangezogen.
      In dieser Überprüfung wird sichergestellt, dass weder der Auftraggeber noch der Frachtzahler Kooperationsverbote mit einem der folgenden Erfassungsfelder hat:
      Frachtführer, Agent, Zwischenlager, Ausgangszollagent, Empfangszollagent.

      Die Überprüfung erfolgt bidirektional, das heißt, es wird auch geprüft, ob beispielsweise ein Frachtführer ein Kooperationsverbot mit dem aktuellen Auftraggeber hat!

  • LKW Stammdaten
    • Die Suchfelder in der Tabellenansicht für Fahrzeugart, Kategorie, Achsentyp, Bereifung, Bremsen und Federung funktionieren wieder


3.24.0.3 - 2024-01-22

  • Planer3
    • Das Anlegen von neuen Aufgaben funktioniert wieder

  • Auftragserfassung
    • Mit diesem Update sollten sporadische Zugriffsverletzungen beim Ändern oder Erfassen von Frachteinnahmen/-ausgaben verbessert werden


3.24.0.5 - 2024-01-29

  • Allgemein / Global
    Dieses Update benötigt eine Reorganisation!
    • Update der DevExpress Komponenten mit vielen Korrekturen und Verbesserungen und ganz neuen Funktionen auf die aktuellste Version v23.2.4: Hersteller-Seite

  • Triggersystem
    • Neue integrierte Triggerfunktion zum garantierten Ändern von Feldern in der POSITIONEN Tabelle:
      {mxERP_Funktionen}.mxae_Posthread_ExtraUpdate(const vapos:string; const vmodul:int64; const vExtraValue:string);
    • Neue integrierte Triggerfunktion zum garantierten Ändern / Aktualisieren von Feldern in einer DB-Tabelle:
      {mxERP_Funktionen.}.mxglobal_Posthread_UpdateTableFields(vParameters:c__triggerconstants);
      Die vParameters müssen mindestens folgende Werte enthalten:
      • tablename: Name der DB-Tabelle
      • indexfield: Feldname zum Suchen anhand IndexValue
      • indexvalue: Feldwert zum Suchen mit Indexfield
      • sqlfilter: Optional - Zusätzliches Filterkriterium, zur Sicherstellung dass die Datenmenge nur geändert wird, wenn dieser Filter zutrifft
      • fields: Unterstruktur .O('fields'). mit den einzelnen Feldern und WErten die eingetragen werden sollen, z.B. vParameters.o('fields').add('Feldname_Eins', 'Neuer Wert');

  • Auftragserfassung
    • Erweiterung der "Beigefügte Dokumente" Tabelle um ein Dokument-Datum Feld
    • Optimierung: Das Feld für "Dokumentenbezeichnung" wird dynamisch je nach Datenbestand von 128 Zeichen auf 72, 64, 48 oder 36 Zeichen verkürzt.
    • Die Tabellenansicht im Bereich "Sendungsdaten" wurde um ein zusätzliches Filterfeld für "Zoll-Dokumente" erweitert.
      Mit diesem neuen Suchfeld können nun sowohl die "Beigefügten Dokumente" als auch die "Besonderheiten & Zollbemerkungen" effektiv gefiltert werden.

  • Dispo-Modul
    • Der Länderfilter bei Absender/Empfänger in den "Dispositon Offene Positionen" Tabellenansichten wurde korrigiert und auf "Mehrfachauswahl" erweitert

  • Planer3
    • Optimieren des internen Daten-Aktualisierungs-Timers von 1000ms auf 30000ms

  • Tarifwerk
    • Korrektur der Tariffindung, wenn lediglich die PLZ-Von ausgefüllt ist und PLZ-Bis leer bleibt, insbesondere wenn die Lade- und Entladepostleitzahlfilter unterschiedliche Längen aufweisen.


3.24.0.6 - 2024-01-31

  • Auftragserfassung
    • Früher konnte unter bestimmten Bedingungen eine fehlerhafte Meldung auftreten, die besagte: "Achtung! Erfasster Betrag existiert bereits bei dieser Position! Soll dieser Betrag trotzdem gebucht werden?"
      Diese Meldung trat auf, wenn zu diesem Betrag in den offenen Posten eine stornierte Buchung vorhanden war. Mit dem aktuellen Update werden stornierte Buchungen bei dieser Prüfung nicht mehr berücksichtigt und ignoriert.

  • Triggersystem
    • Erweiterung des {mxMimeControllers} zum Senden von E-Mails: Korrektur von ungültigen Zeichen im Content-Id bei Anlagen


3.24.0.7 - 2024-02-02

  • Speditionslager
    • Neue Admin-Einstellung zum Aktivieren der NVE Erzeugung bereits beim Einlagerungsavis: Spedlager/setup/nve4avis

  • LKW Stammdaten
    • Die Auswahl des Kostenverursachers erfolgt ab sofort in der Kundenverwaltung aus den Adressen, die in der Kategorie "Lieferant" definiert sind.

  • Dispo-Modul
    • Erweiterung der Tabelle für geladene Aufträge auf alle verfügbaren Felder der POSITIONEN Tabelle der Auftragserfassung

  • Buchungen
    • Die XRechnung-Funktionen wurden um einen neuen Trigger erweitert, der nach dem Erstellen der XML-Strukturen aktiviert wird: onCreateDigitalInvoice_XRechnung_XML.
    • Ein neuer Trigger wurde hinzugefügt, der beim Einlesen der ERP-Belegdaten in die XRechnung aufgerufen wird: onxrechnung_Get_CurrencyCodes.
      Über diesen Trigger kann Einfluss auf die Währungsart genommen werden.

  • Schnittstellen / EDI
    • Die EDM-TR Schnittstelle für Elektronische Rechnungen Türkei wurde erweitert.
      Die neuen Anforderungen zur Anbindung und Kommunikation mit EDM werden mit dieser Programmversion erfüllt.

      Heute, 09.02.2024, haben wir per Rundschreiben erfahren, dass die EDM Anbindung ab dem 14.02.2024 über die bestehende/alte Anbindung nicht mehr funktionieren wird.
      Wir müssen die Verbindungskomponente um einen sogenannten internen SECRET_KEY erweitern und dieser muss bei jeder Kommunikation mit den EDM Server verwendet werden.
      Weiterhin gibt es aktuell Probleme bei der Kommunikation, wenn das Quellsystem nicht in der Türkei ist (Geolocation).

      Sobald nähere Informationen oder Anweisungen vorliegen, werden wir zeitnah alle betroffenen Kunden per Rundschreiben hierzu informieren.

  • MxCronJobs
    • Wichtiges Update für den Cronjob im Multi-Instanz-Betrieb: Die parallel laufenden Instanzen löschen nicht die temporären Verzeichnisse der anderen Instanzen.


3.24.0.8 - 2024-02-12

  • Allgemein / Global
    • Korrektur eines PDF Fehlers, wenn in den Stammdaten die Erstellung der PDF-Dateien über wtPDF eingestellt wurde

  • Offeneposten
    • Mit einer manuellen Reorganisation oder der nächsten automatisch durchgeführten Reorganisation wird das Feld ZZIELTAGE erzeugt, welches die beim Erstellen der Buchung verwendeten Zahlungsziel-Tage speichern kann


3.24.0.9 - 2024-02-13

  • Dispo-Modul
    • Automatisches füllen der Felder Fahrer und Anhänger anhand vom LKW aus den Stammdaten wurde aktiviert.

  • Auftragserfassung
    • Änderung der Funktionalität des Suchfilters für BUART:
      Bisher wurden bei den Optionen RE-UNGEBUCHT und GU-UNGEBUCHT alle Positionen angezeigt, die keine RE- oder GU-Nummer haben.
      Mit diesem Update werden Sammlerpositionen aus dieser Liste ausgeschlossen, es sei denn, der Sammler hat tatsächlich Erlöse oder Kosten erfasst, die noch nicht abgerechnet wurden.


3.24.0.10 - 2024-02-14

  • Buchungen
    • Neuer Trigger für das Sammelbuchungen-Selektieren-Fenster: onsabusavetest
      Über diesen neuen Triggeraufruf können kundenseitige Prüfungen durchgeführt und ggfs. das Übernehmen der ausgewählten Buchungszeilen auf eine Sammelrechnung verweigert werden. z.B. Kunde ist Gutschriftskunde - Auswahl bei Ausgangsrechnung verweigern.

  • Schnittstellen / EDI
    • Erweiterung der DBSchenker Schnittstelle: SHIPPER und CONSIGNEE werden direkt aus Ladestelle und Entladestelle geladen. Die zugehörigen Adresse-Nummern können über die EDI-Ident Parameter im Kundenstamm hinterlegt sein.


3.24.0.11 - 2024-02-15

  • Schnittstellen / EDI
    • Erweiterungen und Optimierungen in der DBSchenker Api Anbindung

  • Dispo-Modul
    • Korrektur einer Zugriffsverletzung beim Öffnen der Disposition in Englischer Sprachübersetzung


3.24.0.12 - 2024-02-16

  • Allgemein / Global
    Dieses Update benötigt eine Reorganisation!
  • Adressenverwaltung
    • Neues Datenfeld unter Land, Postleitzahl, Ort, Ortsteil zum Erfassen der Region

  • LKW Stammdaten
    • Neues Kontrollkästchen unter Bank/Wirtschaft: Gemietet
    • Tabellenansicht um ein neues Suchfeld für "Gemietet?" erweitert

  • Buchungen
    • Die Erweiterung der XRechnungskomponente um "CountrySubentity" basiert auf den Daten aus dem neuen Regionsfeld der Adressenverwaltung.


3.24.0.13 - 2024-02-26

  • Allgemein / Global
    Dieses Update benötigt eine Reorganisation!
    • Erweiterung der ERP_MODULES_LOG Systemtabelle um eine neue Spalte CATEGORY

  • Auftragserfassung
    • Beim Erstellen von zusätzlichen Rechnungen und Gutschriften zu Positionen wird das unter Finanzdaten definierte Rechnungsdatum bzw. Gutschriftsdatum nicht mehr berücksichtigt. Es wird lediglich beim ersten Erstellen einer Rechnung oder Gutschrift verwendet.

  • LKW Stammdaten
    • Die Seite "Termine" wurde auf der rechten Bildschirmseite um einen aufklappbaren Bereich für Dateianlagen und Historieneinträge zu den Termineinträgen erweitert.

  • Statistik Modul
    • Diverse Optimierungen in den Dashboards
    • Der Bereich zum Anzeigen von Filterfeldern wurde von oberhalb der Aktualisieren-Buttons nach unten verschoben.

  • Adressenverwaltung
    • Die Datenbankfelder für Zahlungsziele wurden erweitert. Bisher bestand nur ein Textfeld und ein Zahlenfeld für die Tage.
      Mit diesem Update wird die ADRESSEN-Tabelle erweitert, um zu jedem Zahlungsziel (Debitor + Kreditor) auch die Index-Nummer der Stammdatentabelle für Zahlungsziele (OPZIELE) zu verknüpfen. Dadurch kann der Stammsatz nicht mehr nur anhand der Bezeichnung und der Tage, sondern direkt anhand des Index ermittelt werden.
      Diese Erweiterung ist notwendig, um die Stammdatentabelle für Zahlungsziele um Skonto, Skonto-Tage und Skonto-Prozentsatz zu erweitern.

  • Offeneposten
    • Verschiedene Verbesserungen wurden an der {mxOPDM}-Komponente vorgenommen, um die Steuerung der XRechnung-Ausgabe zu optimieren.


3.24.0.14 - 2024-03-10

  • Allgemein / Global
    • Update der DevExpress Komponenten mit vielen Korrekturen und Verbesserungen und ganz neuen Funktionen auf die aktuellste Version v23.2.5: Hersteller-Seite

  • Speditionslager
    • Das Abschließen der Lagerabrechnung nach dem Erzeugen aller Erlöszeilen führte zuvor eine erneute Summenberechnung für die einzelnen Lagerbuchungen durch, bei der alle Erlöse und Kosten erneut für die Anzeige in der Tabellenansicht berechnet wurden.
      Diese Aktion wird nun wesentlich schneller durchgeführt als zuvor, was die Effizienz des Prozesses deutlich verbessert.
    • Diverse Korrekturen, Ergänzungen und verbesserte Übersetzungen ins Englische

  • LKW Stammdaten
    • Korrektur eines Filterfehlers mit dem neuen "Gemietet?" Filter

  • Leergutverwaltung
    • Beim Abschluss von Leergutkonten kann der Saldo nicht mehr verändert werden.
      Wird ein anderer Kontostand zum Abschluss benötigt sollten zuvor Korrekturbuchungen gemacht werden.

  • Tarifwerk
    • Nach dem Anlegen neuer Tarife waren diese erst nach einem Neustart in den Formeltarifen als "tdm" Tarife sichtbar. Mit diesem Update sind neu erstellte Standard-Tarife (Matrix) sofort in den Formeltarifen verfügbar.
    • Neu erstellte Tarife stehen nun sofort in der Globalen-Nebenkostenerfassung zur Verfügung.
    • Optimierungen in der {tmxTarifVCL} Komponente
    • Neuer Trigger tarif_after_GetPosDaten zur Anpassung der Auftragsdaten für die Tarifermittlung.
      Dies ermöglicht es beispielsweise, den Ort in die Postleitzahl zu kopieren, wenn im Matrix-Tarif der Ort anstelle der Postleitzahl definiert wurde, und das Zielland Irland ist.

  • Adressenverwaltung
    • Neu erstellte Tarife stehen nun sofort in der Nebenkostenerfassung zur Verfügung.

  • MxCronJobs
    • Erweiterung vom Cronjob um diverse Sammlerfunktionen über die {tmxERP_Funktionen} Komponente


3.24.0.15 - 2024-03-19

  • Tarifwerk
    • Korrektur eines Berechnungsfehlers in Tarifen mit der Kombination "VPART + Zone". Im Update 3.24.0.14 wurde kein Wert für solche Tarife ermittelt.


3.24.0.16 - 2024-03-20

  • Allgemein / Global
    • Neue vereinfachte Einstellmöglichkeit für "Gesperrte Kunden in allen Kurznamen-Auswahlboxen in Rot darstellen?" in der Administration / Einstellungen / Globale Parameter und Einstellungen
    • Aktualisierung diverser Zusatzprogramme

  • Buchungen
    • Neuer Trigger beim Loslassen einer Taste im Feld BUTEXT/FREMDBELEGNR: onbuchungbutextkeyup

  • Tarifwerk
    • Weitere Korrekturen der internen {tPOSDATEN} Strukturen beim Verwenden der Tarife über Nebenkosten
    • Diverse Verbesserungen


3.24.0.17 - 2024-03-21

  • Allgemein / Global
    • Die internen Funktionen für den E-Mail-Versand wurden erweitert und bereinigen nun fehlerhafte Zeichen in E-Mail-Adressen.
      Zum Beispiel wird das Trennen mehrerer E-Mail-Adressen normalerweise durch ein Semikolon (;) durchgeführt. Wenn jedoch ein Doppelpunkt (:) verwendet wird, kann dies zu Problemen führen. Solche und ähnliche Probleme werden nun automatisch korrigiert.

  • Planer3
    • Änderung der {tcxScheduler} internen Timer für Hintergrundaktualisierungen von 1000ms auf 60000ms.


3.24.0.18 - 2024-03-22

  • Allgemein / Global
    Dieses Update benötigt eine Reorganisation!
    • Neue Gruppenberechtigung zur Aktivierung bzw. Verweigerung der Änderung von Artikelnummern im Speditionslager hinzugefügt.
    • Der integrierte Teamviewer-Quicksupport wurde auf die aktuellste Version aktualisiert

  • Zahlungswesen
    • Im Zuweisungsassistenten der Kontoauszüge war das "Datum von" bisher auf das "Aktuelle Datum" abzüglich des "Zahlungsziels" des Kunden festgelegt.
      Diese Einschränkung führte dazu, dass Belege mit einem älteren Belegdatum nicht gefunden werden konnten.
      Mit diesem Update wird das "Datum von" nun auf die letzten 180 Tage erweitert.

  • Speditionslager
    • Wenn der Benutzer über die Berechtigung zur Änderung der Artikelnummer verfügt, kann er die Artikelnummer ändern und somit alle bestehenden Buchungen von der alten Artikelnummer auf die neue Artikelnummer umbuchen lassen.
    • Neuer Trigger, der nach dem Ändern einer Artikelnummer aufgerufen wird: artikelonchangeartikelnr
      Über diesen Trigger können z.B. kundenspezifische Strukturen mit der neuen Artikelnummer aktualisiert werden.
    • Erste Beta-Version: Neues Feature zur Produktdefinition im Artikelstamm unter Verwendung von Rezepturen aus anderen vorhandenen Artikeln.
      Mit dieser Funktion können Benutzer Produkte erstellen und detaillierte Rezepturen definieren, indem sie bereits vorhandene Artikel als Bestandteile verwenden.
    • Bisher konnten Artikelstammdaten nicht gelöscht werden; es wurde nur die Markierung von Aktiv auf Gelöscht geändert.
      Ab diesem Update können Artikelstammdaten vollständig gelöscht werden, sofern der Artikel nicht verwendet wurde. Vor dem vollständigen Löschen wird die Löschung inkl. der gelöschten Daten im ERP-Log gesichert.

  • Buchungen
    • Ab sofort werden beim Erzeugen der XRechnung-XML-Strukturen bei Stornorechnungen die Vorzeichen der Beträge automatisch umgedreht.

  • Tarifwerk
    • Die Tabellenansicht für "Globale Nebenkosten" wurde um einen Filterbereich erweitert

  • Personal Stammdaten
    • Das Umsortieren der Tabellenansicht wirkt sich ab sofort auch auf die Drucklisten aus


3.24.0.19 - 2024-03-28

  • Triggersystem
    • Korrektur eines E-Mail Sendeproblems über Trigger, Cronjob oder andere Zusatzmodule wenn die Empfänger-E-Mail Adressen ein doppeltes ; enthielt

  • Tarifwerk
    • Die Tabellenansicht der PLZ-Zonen wurde um einen Filterbereich erweitert


3.24.0.20 - 2024-04-02

  • Allgemein / Global
    Dieses Update benötigt eine Reorganisation!
    • Update vom Reportbuilder auf die aktuellste verfügbare Enterprise Version 22.04 mit vielen Verbesserungen und Korrekturen seitens des Herstellers.
    • Update der Entwicklungsumgebung und aller Basiskomponenten auf die aktuellste verfügbare Version
    • Das Senden von Fehlerberichten funktioniert wieder inkl. Dateianlagen und Screenshots.

  • Tarifwerk
    • Die Tabellenansicht der Standard/Matrix-Tarife wurde um einen Filterbereich erweitert
    • Die Tabellenansicht der Formel-Tarife wurde um einen Filterbereich erweitert

  • Adressenverwaltung
    • Die Gruppenberechtigung zum Aktivieren des Pflichtfelds für die E-Mail-Adresse wurde bisher nicht auf den Hauptansprechpartner angewendet.
      Ab diesem Update wird durch das Setzen des Häkchens (in den Gruppenberechtigungen) das E-Mail-Feld des Hauptansprechpartners ebenfalls zu einem Pflichtfeld.

  • Speditionslager
    • Beginn der Entwicklungsphase für das neue Modul "Produktionsmanagement im Speditionslager".
      Dieses Modul ermöglicht die Herstellung neuer Artikel oder Produkte basierend auf definierten Artikelstammdaten und Rezepturen, die aus vorhandenen Artikeln zusammengesetzt sind.

  • Auftragserfassung
    • Neues Häckchenfeld in der ADR Erfassungsmaske für Geringfügige-Mindermenge (LQ)

  • Reportbuilder
    • Die veraltete PDF-Engine "pdfwt" wird aus dem MicrotronX ERP entfernt. Ab dieser Version werden nur noch aktualisierte PDF Funktionen über die im Reportbuilder integrierten Komponenten bereitgestellt.

  • Leergutverwaltung
    • Die Tabellenansicht der Leergutverwaltung wurde um neue Filterfelder erweitert:
      • Suche im Bemerkungen Feld
      • Suche in den internen Bemerkungen
      • Fahrer


3.24.0.21 - 2024-04-10

  • Speditionslager
    • Die Filtermöglichkeiten im "Auslagerungen Selektieren" wurden erweitert und optimiert
    • Bisher wurden beim Anzeigen des Lagerbestands etwaige Auslagerungsavise nicht berücksichtigt. Dies führte dazu, dass die Artikel bis zur Umwandlung der Auslagerungsavise in Echtbuchungen als im Lagerbestand vorhanden angezeigt wurden.
      Mit der Aktivierung einer neuen Checkbox kann der Lagerbestand nun auch unter Berücksichtigung von Auslagerungsavisen berechnet und angezeigt.
    • Die Lagerbewegungslisten wurden um die Möglichkeit erweitert, sowohl Auslagerungsavise als auch Einlagerungsavis einzublenden!

  • Reportbuilder
    • Das Update vom Reportbuilder auf Version 22.04 wird hiermit zurückgenommen, da der Hersteller anscheinend bei der PDF Generierung diverse Bugs hat.

  • Leergutverwaltung
    • Das Popupfenster für Leergutbuchungen (Schnellerfassung) wurde um einen Dateianlagen-Reiter erweitert


3.24.0.22 - 2024-04-12

  • Triggersystem
    • Mit den letzten Herstellerupdates war die Ausführung des Triggersystem-Debuggers deutlich verlangsamt. Dieses Update optimiert sowohl die Ausführungsgeschwindigkeit als auch die Benutzeroberfläche für eine verbesserte Performance.

  • Dateianlagen
    • Die Buttons für "Neu", "Ändern" und "Löschen" hinter der Rechten Maustaste wurden wieder aktiviert

  • Adressenverwaltung
    • Neue Einstellungsmöglichkeiten für die Automatische Buchungserstellungen über das Buchungskockpit


3.24.0.23 - 2024-04-15

  • Allgemein / Global
    Dieses Update benötigt eine Reorganisation!
  • Adressenverwaltung
    • Die Buchungskockpit-Einstellungen wurden um einen Positionen-Filter erweitert.
      Mit dieser Neuerung können Sammelrechnungen jetzt basierend auf spezifischen Positionsfiltern erstellt werden. Das ermöglicht das Zusammenfassen von Aufträgen auf einer Sammelrechnung, die den definierten Filterkriterien entsprechen.
      Nachdem alle festgelegten Filter angewendet wurden, werden die verbleibenden Positionen auf der letzten Sammelrechnung zusammengefasst.

  • MicrotronX App
    • Neuer Trigger beim Erzeugen und Berechnen der Sendungsdaten-Zeilen für die Übermittlung an die MicrotronX APP: onmxapp_create_possdgd

  • Statistik Modul
    • Das Statistikmodul wurde um die Funktion "MEMSTAT" erweitert, die es ermöglicht, mehrere Auswertungen innerhalb einer einzelnen Statistikabfrage zu kombinieren. Diese Neuerung bietet zahlreiche Vorteile und eröffnet neue Möglichkeiten, verschiedene Einzelauswertungen mithilfe von Triggersystembefehlen zu einer umfassenden Gesamtauswertung zusammenzuführen.
      Eine erste Mustervorlage für solche eine Statistik kann nach diesem Update per "Online Statistiken Importieren" installiert werden.
      Suchen Sie in den Online-Statistikvorlagen nach der Auswertung: "Mustervorlage für Fahrzeugkostenauswertung 2024 - Pivot und Memstat"

  • MxCronJobs
    • Das MS100 Cronjob-Modul wurde erweitert, um automatische Abrechnungsvorgänge über die neuen Buchungskockpit-Funktionen ermöglichen.


3.24.0.24 - 2024-04-16

  • Adressenverwaltung
    • Das Häckchenfeld für "Kunde Sperren" bzw. "Kunde gesperrt" wurde nicht mehr richtig dargestellt.
      Mit diesem Update wird dieser Anzeigefehler in der Formularansicht korrigiert.

  • Projekte
    • Erste BETA Version einer Projektverwaltung innerhalb von MicrotronX ERP


3.24.0.25 - 2024-04-17

  • Triggersystem
    • Update der {tmxMimeController} Komponente: Das Komma-Zeichen wird nicht mehr als Trennzeichen für E-Mail Adressen verwendet.


3.24.0.26 - 2024-04-18

  • Auftragserfassung
    • Korrektur eines Filterproblems in der Tabellenansicht bei der Suche nach Container-Nummern


3.24.0.27 - 2024-04-19

  • Buchungskockpit
    • Korrektur eines Filterfehlers von Buchungskockpit-Positionsfiltern, wenn nur ein Empfangs- oder Versandland verwendet wurde

  • MxCronJobs
    • Erweiterung um eine zusätzliche Kontrolle, die prüft, ob beim Start des Cronjobs Zugriffsverletzungen aufgetreten sind, um gegebenenfalls den Cronjob automatisch neu zu starten.


3.24.0.28 - 2024-04-20

  • Allgemein / Global
    Dieses Update benötigt eine Reorganisation!
  • Adressenverwaltung
    • Die Funktion zur Kurznamensuche bzw. Auswahl von E-Mail-Adressen im Adressenstamm/Ansprechpartner wurde um ein neues Kontrollkästchen erweitert: "E-Mails im Format verwenden (RFC5322)?"
      Mit dieser Neuerung können die E-Mail-Adressen der ausgewählten Kontakte wahlweise nur als E-Mail Adressen (ohne Kontrollkästchen) oder gemäß dem RFC5322-Standard übernommen werden.
      Die Standardeinstellung war bisher das Format lt. RFC5322!

  • Dateianlagen

  • Auftragserfassung
    • Verbesserung der Suchfilter in der Tabellenansicht der Auftragserfassung: Durch Anpassung der Suchfilter und SQL-Befehle an bestehende Indizes wird die Suche, beispielsweise nach PLZ oder Orten, erheblich beschleunigt.

  • Briefe
    • Das Erzeugen von PDF Dateien funktioniert wieder


3.24.0.29 - 2024-04-23

  • Speditionslager
    • Korrektur einer Fehlermeldung beim Ändern eines Speditionslager-Artikels mit "Mindex" wurde nicht in "SPEDLAGER_PRODUKTION" gefunden
    • Das Modul zur Erfassung von Produktionsaufträge wird hiermit in der ersten Beta Version öffentlich aktiviert. Bisher mögliche Funktionen sind wie folgt:
      • Tabellenansicht zum Suchen von bisher erfassten Produktionsaufträgen aktiviert
      • Formularansicht zum Erfassen eines Produktionsauftrages anhand von Kunde und Artikelnummer + Anzahl zu produzieren
      • Erfassen von bisherigen Produzierten Mengen (Datum, Info, Anzahl Produziert)
      • Summen in der Tabellenansicht zu jedem Produktionsaufttrag mit "Anzahl zu Produzieren", "Bisher Produziert", "Offen"

  • Container TR02 Schnittstelle
    • Beim "Löschen - Stornieren" einer TR02 Position (mit mehreren Containern) werden auch in dieser TR02 Erfassung bereits erfolgreich gelöschte Container nochmals an das Terminal übermittelt; ansonsten ist das vollständige Löschen der TR02 Buchung nicht möglich.

  • Bordero
    • Der Frachtführer im alten Bordero-Modul kann wieder ausgewählt werden


3.24.0.30 - 2024-04-26

  • Allgemein / Global
    • Update der DevExpress Komponenten mit vielen Korrekturen und Verbesserungen und ganz neuen Funktionen auf die aktuellste Version v23.2.6: Hersteller-Seite

  • Stammdaten
    • Das Popupfenster zum schnellen Bearbeiten von Stammdaten wurde um einen "Löschen"-Button erweitert. Bisher war das Löschen nur über die Tastenkombination STRG+ENTF innerhalb der Tabelle möglich.
    • Die Erfassungsmöglichkeit der Steuercode-Automatik wird für alle D, DE, A und AT Registrierungsdaten aktiviert

  • Adressenverwaltung
    • Neuer Button zur Löschung weiterer Bankkonten hinzugefügt. Bisher konnten zusätzliche Bankverbindungen nur über das Popup-Fenster mithilfe der Tastenkombination STRG+ENTF entfernt werden. Mit diesem neuen Button wird dieser Vorgang komfortabler gestaltet.

  • Buchungen
    • Neue Admin-Einstellung zur Bestimmung des Basis-Datums beim Berechnen vom Zahlungsziel anhand der definierten Tage: basis.zahlungsziel
      = Welches Datum soll zur Berechnung vom Zahlungsziel anhand der Tage verwendet werden: 0=Belegdatum, 1=Leistungsdatum, 2=Aktuelles Systemdatum

  • Planer3
    • Die "Geburtstage"-Tabelle wird nun nur geöffnet, wenn sie zur Anzeige benötigt wird. Durch das Abschalten der Datenquelle startet das Modul deutlich schneller.


3.24.0.31 - 2024-04-27

  • Allgemein / Global
    • Wegen Anzeigeproblemen und anderen Fehlern im aktuellen Update der DevExpress Komponenten gehen wir wieder zurück auf die vorherige Version 23.2.5 und entfernen die 23.2.6
    • Abfangen von Zugriffsverletzungen beim Wechseln vom Monitor und der damit verbundenen DPI Anpassungen


3.24.0.32 - 2024-04-30

  • Buchungen
    • Sowohl die ZUGFeRD als auch die XRechnungsausgabe wurde erweitert. Die Textfelder (:name, :description) für die Übergabe der Abrechnungstexte kann ab diesem Update mit zwei neuen Admin-Einstellungen auf eine bestimmte Maximallänge gekürzt werden:
      ZUGFeRD: zugferd/name.textmaxlength und zugferd/description.textmaxlength
      XRechnung: xrechnung/name.textmaxlength und xrechnung/description.textmaxlength

  • Tarifwerk
    • Die Ladereihenfolge und Kombination von kundenspezifischen und globalen Nebenkosten wurde optimiert.
      Diese Verbesserung ermöglicht es, dass bei der Berechnung der globalen Nebenkosten, innerhalb vom gleichen Durchlauf, auf die zuvor berechneten Werte der kundenspezifischen Nebenkosten zurückgegriffen werden kann.
      Zum Beispiel kann nun die Berechnung eines Dieselzuschlags über die globalen Nebenkosten erfolgen, basierend auf den zuvor ermittelten kundenspezifischen Frachtkosten.

  • Statistik Modul
    • Diverse Optimierungen beim Erstellen von Pivot Statistiken


3.24.0.33 - 2024-05-02

  • Leergutverwaltung
    • Bisher war es nur möglich, die Option "Automatische Gegenbuchung auf Spediteurkonto" beim Anlegen einer neuen Leergutbuchung zu aktivieren.
      Wenn dieses Häkchen beim Erstellen vergessen wurde, konnte die automatische Gegenbuchung später nicht mehr eingeschaltet werden.
      Mit diesem Update ist es nun möglich, das Häkchen zur automatischen Gegenbuchung auch nachträglich für eine Leergutbuchung zu setzen, wenn bisher noch keine Gegenbuchung erstellt wurde.

  • Adressenverwaltung
    • Neues Datenfeld zum Definieren der Standard-Warenart für den Kunden
    • Die Systemdaten wurden beim Ändern einer Adresse um Details zu geänderten Daten erweitert

    • Allgemein / Global
      Dieses Update benötigt eine Reorganisation!
    • Auftragserfassung
      • Ein neuer Trigger wurde implementiert, der es ermöglicht, bei der Speicherung eines geänderten Auftrags veränderte Datenfelder im "Auftrag geändert durch" History-Eintrag zu erfassen. Dieser Trigger wird als returnpositiongetChangeLog bezeichnet.
      • Die History-Erfassung wurde verbessert durch die Integration eines Nachschlagefeldes. Dieses Feld ermöglicht die Auswahl des aktuellen Status aus der neuen "History Status Codes" Tabelle.
      • Beim Klicken auf den neuen Button zur Hinterlegung von Geo-Koordinaten werden auf der Karte sowohl die Koordinaten der ersten Ladestelle als auch der ersten Entladestelle sowie alle Statusmeldungen mit den zugehörigen Koordinaten angezeigt. Mit einem einfachen Klick in die Karte oder auf einen bestehenden Marker werden die Koordinaten zum aktuellen History-Eintrag gespeichert.
      • Die Berechnung der Entfernungskilometer berücksichtigt ab dieser Programmversion auch die weiteren Ladestellen. Bei dieser Erweiterung kann nun für jede Lade- und Entladestelle auch zusätzlich (wenn nötig) eine Reihenfolgen-Nummer definiert werden und wird dann bei der Ermittlung entsprechend berücksichtigt.
      • Neues Erfassungsfeld für Warenart in den Sendungsdaten. Das neue Datenfeld "WARENART" (integer) speichert den Zahlenwert. Das Nachschlagefeld kann über Tabellenansicht Anpassen mit dem Feldnamen "WARENART_" eingefügt werden und ermöglich die Auswahl aus der neuen Stammdatentabelle

    • Triggersystem
      • Die interne {tPOSDM} Komponente wurde um einen Triggeraufruf zum füllen der "OldValues" erweitert: posdm_oldvalues

    • Buchungen
      • Korrektur eines Fehlers: Wenn die Einstellung "Basis.Zahlungsziel" mit dem Wert 2 für "Aktuelles Systemdatum" definiert war, wurden beim Auswählen eines Zahlungsziel-Datums die Tage nicht korrekt berechnet.
      • Bisher war es über die Admin-Einstellung "buchungskockpit/leistungsdatumfeld" nur möglich, auf die Datumsfelder für das Auftragsdatum, das Ladedatum und das Entladedatum zuzugreifen. Dieser Parameter steuert das Zusammenfassen von Aufträgen im gleichen Leistungsmonat auf eine Sammelrechnung. Wenn der Parameter vollständig deaktiviert werden soll und alle abzurechnenden Buchungspositionen unabhängig vom Leistungsdatum auf eine Sammelrechnung gebucht werden sollen, kann ab sofort auch CURRENT_DATE() verwendet werden, um die Gruppierung/Aufteilung aufzuheben.
      • Die Berechnung der Beträge bei der Ausgabe von Rechnungen als ZUGFeRD oder XRechnung wurde für Fremdwährungen optimiert. Summen werden erst nach einer buchhalterischer Rundung durchgeführt, um Probleme beim Summieren von Beträgen zu vermeiden, die an der dritten Nachkommastelle eine 5 haben könnten.
      • Beim Erstellen von Buchungen ab diesem Update werden alle Netto-Beträge und Fremdwährungs-Netto-Beträge automatisch auf zwei Nachkommastellen buchhalterisch gerundet, bevor die Belegsummen berechnet werden.

    • Stammdaten
      • Neue Stammdatentabelle zur Verwaltung der "History Status Codes". Diese Tabelle ermöglicht die Hinzufügung von Statusarten zur Schnellerfassung.
      • Neue Stammdatentabelle zur Erfassung von Warenarten

    • LKW Stammdaten
      • Neues Datenfeld zum Erfassen vom letzten Kilometerstand mit Datum

    • Entfernungswerk
      • Mit diesem Update wird eine neue Stammdatentabelle namens "Entfernungswerk Zwischenstopp" aktiviert.
        Diese Systemtabelle ermöglicht es, die Entfernungsermittlung für bestimmte Strecken zu beeinflussen.
        Zum Beispiel kann definiert werden, dass bei einer Fahrt von DE|8% nach IT|2% automatisch ein Zwischenstopp in "Kufstein" festgelegt wird.


    3.24.0.34 - 2024-05-10

    • Buchungen
      • Korrektur eines Rundungsfehlers in der internen {tmxbudetails} Komponente


    3.24.0.35 - 2024-05-11

    • Container TR02 Schnittstelle
      • Optimierung bei "Deletion" im Verbindung mit einer Kombination

    • Buchungen
      • Verbesserungen beim Erzeugen der XRechnung XML Dateien mit Fremdwährungsangabe und Steuerbeträgen


    3.24.0.36 - 2024-05-13

    • Auftragserfassung
      • Beim Ändern und Speichern eines Auftrags werden automatisch sowohl die Frachterlöse als auch die Frachtkosten auf den neu eingetragenen Frachtzahler bzw. Frachtführer umgeschrieben.
        Diese neue Funktionalität wird auf zwei Arten ausgeführt:
        • Wenn der Frachtzahler nicht definiert war (das Feld war leer): Nach dem Eintragen eines Frachtzahlers werden alle Erlöszeilen, die zuvor "ohne" Frachtzahler waren, auf den neuen Frachtzahler umgeschrieben.
        • Wenn der bisherige Frachtzahler geändert wird: Beim Speichern werden automatisch alle Erlöszeilen, die zuvor auf den alten Frachtzahler erfasst waren, auf den neuen Frachtzahler umgebucht.
        • Bereits mit einer Ausgangsrechnung gebuchte Erlöszeilen bleiben von dieser Änderung unberührt.
        • Das gleiche Verhalten gilt auch für die Frachtkosten und den Frachtführer.
      • Korrektur einer Fehlermeldung im Luftfrachtmodul beim Klicken auf den - oder + Button in den MAWB-Daten

    • Adressenverwaltung
      • Vorbereitungen für die Adressenverwaltung zur Integration von kundenspezifischen Bildern und Logos.
        Diese können auf positionsbezogenen Dokumenten wie Rechnungen und Lieferscheinen für den jeweiligen Kunden oder Lieferanten angezeigt werden.

    • Dateianlagen
      • Das Dateianlagenmodul speichert sowohl den letzten Zustand als auch die verwendete Breite der Dateivorschau.
        Wenn die Vorschau beim vorherigen Gebrauch geöffnet war, wird sie beim nächsten Start des Moduls automatisch wieder geöffnet.

    • Schnittstellen / EDI
      • Erweiterung der Schenker-Api Anbindung um zusätzliche Parameter zur Konvertierung von Abmessungen im MicrotronX zu Schenker Abmessungen z.b. mit einem Faktor unter Verwendung von "mul" oder "div"


    3.24.0.37 - 2024-05-14

    • Auftragserfassung
      • Korrektur eines Zugriffsfehlers im Seefrachtmodul beim Starten der Steuercodeautomatik


    3.24.0.38 - 2024-05-15

    • Allgemein / Global
      Dieses Update benötigt eine Reorganisation!
      • Neue Gruppenberechtigung zum Aktivieren der Statusanzeige und Zugriff auf die Protokolle von Zusatzmodulen wie MS100-Cronjobs oder MS800-Webdienste (über Symbole rechts unten am Fensterrand):
        "Status und Logs von Modulen anzeigen"

    • Speditionslager
      • Neuer Änderungslog für die SPEDLAGER Tabelle: Beim Ändern und Speichern durch die Mitarbeiter wird ein detaillierter Änderungslog erstellt. Dadurch kann später genau nachvollzogen werden, welche Änderungen an der Haupttabelle von welchem Mitarbeiter und wie durchgeführt wurden.
      • Bessere Nachvollziehbarkeit von Abrechnungsproblemen: Diese Änderungen erleichtern die Rückverfolgung und Lösung von Abrechnungsproblemen, die aufgrund geänderter Buchungsdaten auftreten können.
      • Erweiterung der "Auslagerungen Selektieren" um einen Filter für "Produkt"

    • Triggersystem
      • Die interne Funktion {c__triggerconstants}.LoadfromCSVfile zum Einlesen von CSV-Dateien wurde verbessert.
        In früheren Versionen konnte bei mehrfach verwendeten Spaltenbezeichnungen nur auf das erste Vorkommen zugegriffen werden.
        Ab dieser Version wird nun ein Zähler an folgende Spalten mit demselben Namen angehängt. Beispielsweise wird aus
        "Name;Land;Plz;Ort;Land;Plz;Ort;Land;Plz;Ort" nun
        "Name;Land;Plz;Ort;Land1;Plz1;Ort1;Land2;Plz2;Ort2",
        wodurch die Spalten in der Triggerprogrammierung eindeutig identifiziert und gelesen werden können.

    • Tarifwerk
      • Neue Triggerfunktion beim Laden der Nebenkosten: onnkladenstartcheck
        Über diesen Trigger kann das Laden für die aktuelle Nebenkostenzeile abgebrochen werden, wenn im Auftrag spezielle Kriterien nicht vorhanden sind. z.B. kann hiermit ein spezielles "Spotpreis" Feld abgefragt werden und führt dazu, dass alle Nebenkosten die ein "Diesel..." im Text enthalten nicht mehr geladen werden.

    • Auftragserfassung
      • Neue Admin-Einstellung zum definieren des PUBLIC Häckchens bei automatisch erstellten "STATUS CHANGE => ..." History Einträgen:
        statuschange_history_public:integer - Standard-Wert = 0
      • Die Sendungsdatentabelle für alle Transportmodule wird hiermit um folgende neue Erfassungsfelder erweitert:
        • stapelbar: Kennzeichen Stabelbar (0/1)
        • hsnr_text: Warenbeschreibung zur Zolltarifnummer
        • ursland: Ursprungsland
        • urspraef: Ursprungspräferenz (0/1)
        • warenwert: Betrag Warenwert für diese Sendungszeile
        • warenwertw: Währung zum Warenwert
      • Die ADR Erfassung wurde um ein neues "Marine Pollutant" Feld erweitert
      • Vorbereitung der Datenfelder für CO2 Berechnungen

    • Buchungen
      • Das alte "Sammelzahlungen Verbuchen" wurde um die neue Spalte "Kundenauftragsnummern" erweitert

    • Container TR02 Schnittstelle
      • Erweiterung der Container-Erfassung um ein Temperatur Feld für die Erfassung der Temperatur in C° (ohne Kommastellen)
      • Übertragung der Container-Temperaturangabe über die Schnittstelle

    • Stammdaten
      • Die Liste der Stammdatentabellen wurde in Kategorien unterteilt, um sie übersichtlicher zu gestalten.
      • Erweiterung der Stammdatentabellen für die neuen "CO2-Berechnungen":
        • CO2-Fahrzeugtypen: Ermöglicht die Definition verschiedener Fahrzeugarten mit Parametern für Nutzlast und Verbrauch.
        • CO2-Berechnungsarten: Hier können verschiedene Berechnungsmethoden mit eigenen CO2-Faktoren und Formeln hinterlegt und aktiviert werden.


    3.24.0.39 - 2024-05-23

    • Allgemein / Global
      • Administration: Neue Gruppenberechtigung zum Aktivieren des neuen "CO2 Berechnungen" Reiters in der Formularansicht der Auftragserfassung

    • Buchungskockpit
      • Erweiterung der Buchungskockpit-Positionsfilter (in der Adressenverwaltung) um Gruppierfelder für die Zusammenfassung von Positionen

    • Stammdaten
      • Veränderung der Standard-Berechnungsformel für CO2:
        (VerbrauchLeer+((VerbrauchMax-VerbrauchLeer)*(aGewicht/Nutzlast))) * Faktor / 100

    • LKW Stammdaten
      • Neues Erfassungsfeld / Auswahlfeld für "CO2 Fahrzeugtyp" (rechts neben "Verbrauch / 100km"

    • Auftragserfassung
      • Neuer Reiter in der Formularansicht zum Erfassen von CO2 Parametern

    • Speditionslager
      • Neue Testversion vom Produktionsmodul mit diversen Erweiterungen und Verbesserungen


    3.24.0.40 - 2024-05-27

    • Auftragserfassung
      • Nach dem Auswählen eines LKW / Fahrzeug-Kennzeichens aus den Stammdaten, wird die CO2-Fahrzeugart automatisch aus den Stammdaten übernommen.
      • Beim speichern einer Position werden die CO2 Berechnungen anhand der gewählten Parameter automatisch durchgeführt
      • Die interne {tposdm} Komponente wurde um CO2 Berechnungen erweitert
      • Beim Laden von Vorgabekosten werden die Betragsfelder nicht mehr mit 0 gefüllt, wenn die ausgewählte Vorgabekosten-Zeile keine Werte enthält. In diesen Fällen bleiben die zuvor eingetragenen Beträge und Werte erhalten. Es werden nur die Felder wie Text-Beschreibung, Steuercode, Konto und Kostenstelle gefüllt.

    • Adressenverwaltung
      • Bisher konnten die Vorgaben für Tage (Debitoren/Kreditoren) Zahlungsziele als Zahl in der Administration definiert werden, wobei eine 0 einfach übernommen wurde. Ab diesem Update wird das Feld für Zahlungsziel-Tage bei der Vorgabe 0 nicht mehr gefüllt, sondern leer gelassen.

    • Ausgangszahlungen (Sepa)
      • Die "Buchungen Selektieren" Seite merkt sich ab sofort auch die letzte Einstellung für die Häckchenfelder "Forderungen anzeigen" und "Verbindlichkeiten anzeigen"

    • Schnittstellen / EDI
      • Erweiterung der EDM-TR Schnittstelle um "Tevkifat" (Teilweise Steuerbefreiung). Die aktuelle Programmierung verwendet hierzu den Schlüssel 624


    3.24.0.41 - 2024-06-03

    • Allgemein / Global
      Dieses Update benötigt eine Reorganisation!
      • Die Gruppenberechtigung im Personalmodul und Fuhrparkstamm wurden um eine neue Berechtigung für "History anzeigen" erweitert
      • Die Struktur der POSEXTERNALIDENTS Tabelle wird optimiert: Das Feld "vValue" wird von VARCHAR in CLOB verändert und ermöglich ab jetzt eine uneingeschränkte Datengröße

    • Personal Stammdaten
      • Neuer Reiter zum Erfassen von History-Einträgen
      • Automatisches Änderungsprotokoll zu Stammdaten des Personals

    • LKW Stammdaten
      • Neuer Reiter zum Erfassen von History-Einträgen
      • Automatisches Änderungsprotokoll zu Stammdaten vom Fahrzeug

    • Zahlungswesen
      • Beim Einlesen von Kontoauszügen wurden bisher auch Buchungen berücksichtigt, die noch kein Buchungsdatum hatten.
        Diese Buchungen wurden später, sobald das Buchungsdatum verfügbar war, erneut eingelesen und vorher aufgrund des fehlenden Buchungsdatums ausgeblendet. Dieser Fehler wird hiermit behoben.

    • Leergutverwaltung
      • Die Gesamtübersicht wurde um ein "Letzter Kontoasbschluss" erweitert
      • Die Suchfelder für Lkw, Anhänger und Fahrer zeigen nun die Auswahllisten aus den Stammdaten an
      • Summen können ab jetzt auch pro Lkw angezeigt werden, wenn im Debitor-Feld ein % eingetragen wird

    • Auftragserfassung
      • Neue Datenfelder zum Erfassen von VOC und VOC-KG in den Sendungsdaten

    • Planer3
      • Verändertes Speichern von Kalendereinstellungen: Es sieht so aus, als wenn die Kalenderkomponente von DevExpress mit einem der letzten Updates zu einer viel langsameren Verarbeitung und Anzeige geführt hat. Mit diesem Update werden diverse Lade- und Speichervorgänge in Verbindung mit dem Kalender und den Erinnerungen optimiert.

    • Container TR02 Schnittstelle
      • Mit diesem Update werden diverse neue Indexe für schnellere Tabellenansichten im Container-Modul erzeugt


    3.24.0.42 - 2024-06-04

    • Adressenverwaltung
      • Das Häckchenfeld für die Stammdaten-Einstellung "Kunde ist SLVS-Verbotskunde" funktioniert wieder
      • Stammdaten
        • Die Liste der CO2 Fahrzeugtypen und Berechnungsarten werden nach der Internen ID sortiert

      • Auftragserfassung
        • Alle CO2 Parameterfelder wurden in eine Gruppe zusammengefaßt und können somit z.B. über das Triggersystem an einen anderen Ort in der Formularansicht verschoben werden


      3.24.0.43 - 2024-06-07

      • Triggersystem
        • Ein Filter und Suchproblem im {tmxHTMLLogViewer} wurde korrigiert


      3.24.0.44 - 2024-06-10

      • Speditionslager
        • Erweiterung der Speditionslager-Artikelverwaltung Tabellenansicht um einen Suchfilter für Artikelbezeichnung / Artikelinfo
        • Beim Anlegen eines Produktionsauftrages wurde das Feld Artikel-Nummer nicht immer aktiviert und somit konnte der neue Produktionsauftrag nicht gespeichert werden. Dieser Fehler wird hiermit korrigiert.

      • LKW Stammdaten
        • Der Kurzname des Besitzers wurde für die Tabellenansicht aktiviert: BESITZER_KURZNAME. Die Firmenbezeichnung war bereits über die Spalte FIRMA verfügbar.
        • Alle Text-Suchfilter in der Tabellenansicht wurden in erweiterte Filter umgewandelt. Diese ermöglichen jetzt die Suche mit allen Platzhaltern und Verkettungszeichen für die Mehrfachsuche.
        • Fehlerbehebung beim Speichern: "Variante des Typs (Array Byte) konnte nicht in den Typ (Integer) konvertiert werden".
          Dieser Fehler entstand durch die neue Protokollfunktion zur Speicherung der geänderten Daten durch einen Mitarbeiter.

      • Personal Stammdaten
        • Fehlerbehebung bei der Speicherung einer Personalakte: "Variante des Typs (Array Byte) konnte nicht in den Typ (Integer) konvertiert werden".
          Dieser Fehler entstand durch die neue Protokollfunktion zur Speicherung der geänderten Daten durch einen Mitarbeiter.


      3.24.0.45 - 2024-06-12

      • Allgemein / Global
        • Korrekturen und Verbesserungen bei den Fehler-Abfangroutinen in allen Zusatzmodulen

      • Triggersystem
        • Optimierte Fehlerbehandlungsroutinen zum verbesserten Abfangen von Programmierfehlern

      • Dispo-Modul
        • In den Triggerfunktionen beim Abschließen eines Sammlers ist nun auch die "SAKV_MASTER_MINDEX" Konstante mit der eindeutigen Ident-Nummer des Sammlers verfügbar


      3.24.0.46 - 2024-06-13

      • Allgemein / Global
        • Diverse Optimierungen bei der Anbindung an die MicrotronX Webdienste z.b. zum Abrufen von PLZ-Orte, ADR-Daten oder Dateianlagen von der Android App

      • Leergutverwaltung
        • Optimierung der Gesamtauswertung, die nach dem letzten Update das System beim Anzeigen des letzten Kontoabschlusses erheblich verlangsamte. Diese Optimierung sorgt dafür, dass die Performance verbessert wird und die Anzeige des Kontoabschlusses nun wieder zügig und ohne Verzögerungen erfolgt.
        • Korrektur eines Filterproblems beim Klicken in das Leergutkonto / Kundenfeld


      3.24.0.47 - 2024-06-14

      • Allgemein / Global
        • Eine neue Admin-Einstellung ermöglicht das Umschalten der Länder-Filter in der Tabellenansicht der Auftragserfassung:
          "tabelle" / "landfilter.checklist" – mit dem Wert 1 wird die Länderauswahl als Checkliste angezeigt, mit 0 als normales Textfeld.
          Diese Einstellung wurde auch als Schnellzugriff in die Einstellungen unter "Globale Parameter und Einstellungen" integriert, wo sie als einfaches Kontrollkästchen verfügbar ist, um die Umschaltung zu erleichtern.

      • Triggersystem
        • Neue Funktion zum Erzeugen einer XML Struktur für den Inhalt der {c__TriggerConstants} Komponente:
          function {c__TriggerConstants}.XmlValue(const vContains:string=''; const vNamePrefix:string=''; const vNameDelimiter:string='.'; const vRecursive:boolean=true; const vAsNewObject:boolean=false; vColumnProperties:c__triggerconstants=nil):string;

      • Ausgangszahlungen (Sepa)
        • Die Seite "2. Zahlungslauf Ausführen" im Zahlungswesen wurde um die Spalte "Zukünftig Fällige Forderungsbuchungen" erweitert.
          Mit dieser zusätzlichen Information kann überprüft werden, ob die aktuelle ausgehende Zahlung tatsächlich durchgeführt oder mit einer zukünftig fälligen Ausgangsrechnung (Forderungsbuchung) verrechnet werden sollte.


      Geplant für nächstes Update

      • Allgemein / Global
        • Update der DevExpress Komponenten auf die aktuellste Verfügbare Version 24.1.3 mit vielen Neuerungen und Verbesserungen seitens des Herstellers:
          Link zu "Was ist Neu bei DevExpress VCL 24.1"
        • Die Einstellmöglichkeiten / Module für Tabellenansichten Hervorhebungen wurden übersetzt

      • Auftragserfassung
        • Nach dem Kopieren von Aufträgen werden die Einnahmen- und Ausgabenerfassungen in grauer Schriftfarbe angezeigt.
          Dies dient dazu, die kopierten Datenzeilen visuell von den bereits bearbeiteten und gespeicherten Einträgen zu unterscheiden. Erst wenn diese kopierten Datenzeilen geändert und gespeichert werden, ändert sich die Schriftfarbe zu schwarz. Dadurch wird sichergestellt, dass Benutzer sofort erkennen können, welche Einträge noch überprüft und bestätigt werden müssen, um Verarbeitungsfehler zu vermeiden und die Datenintegrität zu gewährleisten.